Suizidhilfe in Deutschland: Tod auf Rezept?

Mit dem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts aus dem Jahr 2020 ist die Suizidhilfe in Deutschland nicht mehr verboten. Vereine wie Dignitas Deutschland dürfen seitdem suizidgewillte Menschen offiziell beraten und auf ihrem letzten Weg begleiten. Dr. Dr. Florian Willet ist Pressesprecher dieses Vereins und setzt sich für einen liberalen Umgang mit dem Tod ein. Suizid als Selbstverständlichkeit – darum dreht sich diese Folge. Außerdem geht es darum, wie Suizidhilfe funktioniert und wie spontane Kurzschlussreaktionen ausgeschlossen werden können. Und Willet klärt, ob ein junger, gesunder Mensch einfach zum Arzt gehen kann, um sein Leben zu beenden.

Weiterlesen

Zölibat: Was muss sich in der katholischen Kirche ändern?

Die katholische Kirche wird seit Bekanntwerden der Missbrauchskandale in der Öffentlichkeit scharf kritisiert. Der Kardinal Reinhard Marx stellt nun den Pflichtzölibat in Frage und plädiert für eine Abschaffung. „Es wäre besser für alle, die Möglichkeit für zölibatäre und verheiratete Priester zu schaffen“, so Marx gegenüber der Süddeutschen Zeitung. Ähnlich sieht es auch der katholische Pfarrer Rainer Maria Schießler aus München. Wir haben mit ihm darüber gesprochen, wie er den Zölibat und seine Partnerschaft vereinen kann.

Weiterlesen

Vermögenssteuer: Ausweg aus der sozialen Ungleichheit?

Spätestens seit der Bundestagswahl wird das Thema Vermögenssteuer wieder kontrovers diskutiert. In kaum einem anderen europäischen Land sind die Vermögen so ungleich verteilt wie in Deutschland. Das reichste Prozent der Bevölkerung besitzt ein Drittel des gesamten Vermögens. Eine Vermögenssteuer würde dieses Vermögen etwas gerechter verteilen. Dieser Ansicht ist zumindest die Initative „tax me now“. Dort setzen sich Vermögende dafür ein, höher besteuert zu werden, um so für Steuergerechtigkeit zu sorgen. Eine von ihnen ist Stefanie Bremer – sie ist selbst Millionärin und macht deutlich, was die Vorteile einer Vermögenssteuer wären, aber auch warum sie seit Jahren diskutiert wird, aber immer noch nicht eingeführt wurde.

Weiterlesen

Flüchtlingspolitik: Wie geht man mit der Krise um?

Die Flüchtlingspolitik gehört zu einem der brisantesten Themen unserer Zeit. Erst vor kurzem trat diese Thematik mit der Lage an der polnischen Grenze wieder in die Öffentlichkeit. Weshalb versuchen viele Menschen nach Deutschland zu kommen? Wie lassen sich Vorurteile abbauen? Was sollte sich an der deutschen Flüchtlingspolitik ändern? Diese und weitere Fragen wurden mit Helen Deffner vom Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt besprochen.

Von Darius Diehl

Weiterlesen

Verbot von Inlandsflügen

Wer bisher von Nürnberg schnell nach München gelangen wollte, konnte innerhalb von 40 Minuten mit dem Flugzeug an sein Ziel erreichen. Dieser umstrittene Inlandsflug wurde nun allerdings gestrichen. Verwunderlich? Fährt man dieselbe Strecke mit dem Zug, braucht man nicht wesentlich länger: Gerade einmal eine Stunde dauert die Fahrt im ICE. Könnte man nicht deshalb sofort auch alle anderen deutschen Inlandsflüge streichen?

Weiterlesen

Organspende: Leben retten ohne Selbstbestimmung?

Entscheidungen über den eigenen Körper sollten ausschließlich die Betroffenen fällen. Dies gilt insbesondere für Entscheidungen, die den eigenen Tod betreffen – wie zum Beispiel bei der Organspende. Doch Moment: Ist man bei einer Organspende wirklich tot? Das und vieles Weitere besprechen wir in dieser Folge zusammen mit Thomas Schulz. Er hat selbst schon Spendernieren bekommen. Kritik an der Organspende kommt dabei von Dr. Martin Stahnke (Kritische Aufklärung über Organspende e.V.).

Weiterlesen

Deutsche Bundeswehr im Ausland

Afghanistan, Mali, Sudan – die deutsche Bundeswehr ist an vielen Einsätzen im Ausland beteiligt. Oft wird gefordert, die Truppen abzuziehen, doch mit welchen Folgen? Darüber diskutieren wir in dieser Folge zusammen mit dem Verteidigungsausschuss; zu Wort kommen Matthias Höhn (Die Linke) und Marcus Faber (FDP).

Weiterlesen

Legalisierung von Cannabis

Seit Jahren wird über eine Legalisierung von Cannabis in Deutschland diskutiert. Ergebnisse gibt es bisher kaum, Cannabis sei schließlich „kein Brokkoli“. Deshalb werden die Befürworter der Legalisierung immer lauter. Doch was überwiegt dabei: Nutzen oder Risiken? Darum geht es in dieser Folge. Außerdem haben wir mit Jana Valentin vom Suchtberatungszentrum DROBS in Magdeburg gesprochen.

Weiterlesen

Abschaffung von Zoos

Tierschutzorganisationen beschreiben Zoos als Gefängnisse für Tiere. Doch sind Zoos nicht viel mehr? In dieser Folge diskutieren wir, welchen Beitrag die Zoos leisten. Außerdem wird geklärt, wie es den Tieren dort wirklich geht. Dazu haben wir auch mit Sven Wirth von Vier Pfoten e.V. gesprochen.

Weiterlesen