Queer statt schräg: Die Studierendengruppe Dyke and Gay

An der Universität Magdeburg gibt es 8 Studierenden-Referate zu Themen aus Politik, Kultur und Medien. Für alle „andersliebenden“ Studierenden gibt es das Referat „Dyke and Gay“. Hanna Eschenhagen will mehr über die Organisation erfahren und schließt sich der Runde für einen Abend an.

Foto: Matthias Piekacz

NAVIGATION.PHP